Altenpflegeausbildung Überblick

Die Ausbildung im Überblick

Altenpflege und Altenpflegehilfe

An der Altenpflegeschule in Freiburg bieten wir zwei Ausbildungen an: Die Ausbildung zum/zur Altenpfleger/-in und die zum/zur Altenpflegehelfer/-in.

Ausbildung Altenpflege 

Die Vollzeit-Ausbildung dauert drei Jahre.

  • Der Unterricht an der Berufsfachschule (mindestens 2.100 Stunden) erfolgt in zusammenhängenden Phasen (Blocksystem).
  • Zwischen den Schulblöcken findet praktische Ausbildung im Ausbildungsbetrieb statt, ebenso einzelne Facheinsätze in externen Einrichtungen (zusammen mindestens 2.500 Stunden).
  • Die Schule begleitet die praktische Ausbildung durch insgesamt sieben Praxisbesuche.
  • Urlaub wird im Ausbildungsbetrieb genommen.
  • Die drei Teile der staatlichen Prüfung (schriftlicher, praktischer, mündlicher Teil) werden am Ende des 3. Schuljahrs zusammenhängend abgelegt.
  • Der Umfang der Arbeitszeit (Schule und Ausbildungsbetrieb) beträgt jeweils 100 %. 

Die Teilzeit-Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre.

  • Der Unterricht an der Berufsfachschule erfolgt wie bei der Vollzeit-Ausbildung.
  • Die praktische Ausbildung verlängert sich um sechs Monate.
  • Innerhalb der Verlängerung führt die Schule einen achten Praxisbesuch durch.
  • Schriftlicher und mündlicher Teil der staatlichen Prüfung werden am Ende des 3. Schuljahrs abgelegt, der praktische Teil am Ende der Verlängerung.
  • Der Umfang der Arbeitszeit (Schule) beträgt 100 % und im Ausbildungsbetrieb ca. 60 % in den ersten drei Jahren und ca. 75 % während der Verlängerung. 

Ausbildung Altenpflegehilfe

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss.
  • Ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (ggf. Nachweis erforderlich).
  • Nachweis einer Ausbildungsstätte für den praktischen Teil der Ausbildung, z.B. in einem Altenpflegeheim oder bei einem ambulanten Pflegedienst.
  • Bei Interesse empfehlen wir ein Praktikum.

Dauer der Ausbildung:

  • 1 Jahr.

Aufgaben:

  • Sie können nach dem Abschluss pflegerische und soziale Aufgaben nach Anweisung verantwortlich wahrnehmen.

Abschluss:

  • Die Ausbildung endet mit der staatlichen Prüfung; diese führt zur Anerkennung der Berufsbezeichnung "Altenpflegehelfer/-in".

Besonderheiten:

  • Als Hauptschüler/in haben Sie die Chance, die Ausbildung direkt im 2. Ausbildungsjahr der Altenpflege fortzusetzen. Hierzu müssen Sie die staatliche Prüfung mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 bestehen.

 Auch die Ausbildung Altenpflegehilfe bieten wir als Teilzeitmodell an; sie verlängert sich dann um ein halbes Jahr.

Certqua Siegel
Audit Beruf Familie
Hamburger Fernhochschule
Bundesamt für Migration
LCCI
Bundesverband Bildungsträger